Ostkurve Hertha BSC sagt „Nein“ zur Bild-Kampagne

17.09.2015 Aktuell

Wir fordern den Verein HERTHA BSC hiermit auf, der für den kommenden Spieltag angesetzten Aktion „Wir helfen“, welche von der einschlägig bekannten Zeitung mit den vier Buchstaben initiiert wurde, eine deutliche Absage zu erteilen. Unabhängig, wie man zur aktuellen Flüchtlingsthematik steht, darf sich der Verein durch solch eine heuchlerische Aktion nicht vor den Karren dieser Zeitung spannen lassen. Es ist überflüssig zu erwähnen, wie weltfremd diese Initiative erscheint, wo es doch genau jene Zeitung ist und war, die keine Gelegenheit auslässt, um Ausländer, Flüchtlinge, Randgruppen und Andersdenkende in die Ecke zu treiben und zu diffamieren.

Den besten Beweis hierfür lieferte Chefredakteur Diekmann, der in diesem Zusammenhang sogar den FC St.Pauli an den Pranger und gleichermaßen seine Weltoffenheit in Abrede stellte, weil dieser sich aus gutem Grund an der Aktion nicht beteiligen wird.

Der Verein selbst wurde immer wieder durch Halbwahrheiten dieser Zeitung in ein schlechtes Licht gerückt, sodass es noch absurder erscheint, dieser Zeitung auch noch Platz auf dem Trikot zu gewähren. Die Aktion ist nichts anderes als eine billige Marketingkampagne, die verpackt wird unter dem Deckmantel der Solidarität mit Flüchtlingen. Es ist erschreckend, wie geräuschlos und unbürokratisch diese Aktion auf den Weg gebracht wurde, ohne dabei abzuwägen, welchen Anteil an der fortwährend explosiven Debatte diese Zeitung durch seine Berichterstattung hat. Wir mahnen den Verein also an, dieser Kampagne keinen Platz zu gewähren, da sie schlicht und ergreifend von den Falschen ausgeht. Wer seine Glaubwürdigkeit nicht verlieren will, darf jenen, die der Glaubwürdigkeit seit jeher abgeschworen haben, nicht auch noch Raum für ihre Werbung geben. Wir wollen auf unserem Trikot keine Werbung von diesem Hetzblatt!

Ostkurve Hertha BSC

Herthaner aufgepasst!

25.01.2015 Aktuell

Mainz500

Passend zur düsteren Winterzeit hat sich der Förderkreis Ostkurve überlegt, beim Gastspiel in Mainz eine „Mützenaktion“ durchzuführen. Wir bitten Euch diese Aktion zu unterstützen, Farbe zu bekennen und 5 Euro extra einzupacken.

Ha Ho He!

 

Spende für Kindereinrichtungen

15.01.2015 Aktuell

Berlin, 15.01.2015 – Im Vorfeld der Mitgliederversammlung von Hertha BSC, welche am 10.11.2014 stattfand, wurde innerhalb der aktiven Fanszene aufgerufen, die alljährlichen vorweihnachtlichen Geschenke in Form von Schokoweihnachtsmännern für Kindereinrichtungen zu spenden. Auf der Mitgliederversammlung wurden dann auch nochmal alle Mitglieder durch Werner Gegenbauer und eines unserer Mitglieder gebeten, ihre Weihnachtsmänner an diesem Tag an uns weiterzureichen.

20141110_215507

Die Idee entstand sehr spontan, als im Vorjahr ein Mitglied seinen Weihnachtsmann einem Obdachlosen schenkte, welcher sich in der Nähe des ICC aufhielt. Daraufhin überlegte man, inwiefern man das aufgreifen und im nächsten Jahr ausweiten könnte. Das Vorhaben nahm weitere Form an, sodass wir an Hertha herantraten und unsere Idee vorstellten, in der Vorweihnachtszeit sozial benachteiligten Kindern eine Freude zu machen.

Nach Rücksprache mit Hertha durften wir uns am Ausgang positionieren, um die Weihnachtsmänner einzusammeln. Schnell kamen die ersten Kisten zusammen. Die Resonanz war riesig und übertraf all unsere Erwartungen. Durch Spenden der Mitglieder kamen über 500 Stück zusammen. Ungefähr dieselbe Anzahl wurde noch durch Hertha BSC dazu gegeben, sodass wir insgesamt über 1.000 Weihnachtsmänner zum Verteilen zur Verfügung hatten.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Spender sowie Hertha BSC!!!

In der Adventszeit besuchten wir dann diverse Einrichtungen um die Weihnachtsmänner an die Kinder zu übergeben.
Aufgrund der großen Spendenbereitschaft konnten wir weitaus mehr Einrichtungen besuchen als erhofft, sodass wir unter anderem Kindern in Heimen, in Kitas, in Nachmittagstreffs, in einem Hospiz und einem Asylbewerberheim sowie Kindern und Erwachsenen in Heimen für Menschen mit Behinderungen eine kleine Freude machen konnten. Auch ein Obdachlosenheim konnte mit den Präsenten versorgt werden.
Wir freuen uns sagen zu können, dass die Aktion aufgrund der Freude in den Augen der Kinder und der positiven Rückmeldungen aus den Einrichtungen ein voller Erfolg war.

Vielen Dank!
DSCF1494IMG_1475

Dynamic Supporters Berlin, im Januar 2015

Nächste Seite »

Verweise

Archiv